Garage sauberhalten

Garage sauber

Garage sauber – Joe Carter Fotolia.com

Zu oft wird gesagt: „Ich müsste einmal wieder die Garage aufräumen und sauber machen.“ Unter anderem ist das sogar ein guter Vorsatz für das neue Jahr. Doch wenn man wieder einen Blick in die Garage wirft, dann kommt einem das Grauen. Gerade in der Frühlingszeit, wenn es länger hell ist, fallen die Schmutzecken besonders auf. Auch ein Garagentorantrieb kann mal qietschen und braucht etwas Öl. Hauptsächlich in der Herbst- und Winterzeit trägt man den meisten Dreck in die Garage. Schon allein das Auto sorgt für zusätzlichen Reinigungsbedarf. Streusalzreste von der Straße, welke Blätter oder kleine Splitt Steine sind keine Seltenheit. Ebenso können Überreste wie Öltropfen oder Sägespänne auf dem Bodenbelag herumliegen. Selbst die Nässe, die durch Wasserspuren von den Autoreifen entsteht, ist nicht unbedingt gut für den Fußboden oder die Wände. Dies ist ein idealer Nährboden für Schimmel, der sich mit der Zeit festsetzen kann. Dadurch können sich üble Ausdünstungen entwickeln und es greift das Mauerwerk an. Daher ist es nie verkehrt, den unwillkommenen Winterspuren in der Garage den Garaus zu machen.

Ein ständiger Begleiter an den Wänden sind Insekten. Fliegen, Schmetterlinge, Raupen, Spinnen oder kleine Käfer finden es oft in der Garage gemütlich. Viele Garagen verfügen über ein großes Fenster oder haben sogar eine Heizung. Einer Einnistung steht also nichts mehr im Wege. Es gibt Möglichkeiten diese Tiere wieder loszuwerden. Sobald die Temperaturen steigen, können die Insekten mit einem Besen ins Freie gescheucht werden.

Welcher Zeitpunkt ist passend für eine Garagenreinigung?

Optimal dafür ist ein sonniger und trockener Tag. Der Frühjahrsputz könnte, wie es der Name schon sagt, in der ersten Hälfte des Jahres erfolgen. Zum einen sind die Tage länger heller und die Temperaturen steigen an. Außerdem handelt es sich dabei um eine Arbeitserleichterung. Der Schmutz ist schneller erkennbar und die Garage trocknet leichter wieder ab. Insbesonders, wenn man sie ausspritzt und feucht durchwischt. Es ist generell günstiger für Ihr Auto und die darin aufbewahrten Gegenstände, wie Fahrräder, Möbel oder Werkzeuge, wenn weniger Luftfeuchtigkeit vorhanden ist.

Wie geht erfolgt eine Grundreinigung in der Garage?

Es ist von Vorteil, wenn man sich an die Problematik Schritt für Schritt herantastet. Sollten sich Dinge in der Garage befinden, die ausgeräumt werden könnten, dann ist es sinnvoll mit einer Entrümplung zu beginnen. Wer kennt das nicht, da stehen noch Gelbe Säcke herum, alte Eimer, leere Plastikflaschen oder Farbdosen die fast leer sind. Natürlich dürfen nicht alle Sache einfach so im Hausmüll beseitigt werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass eine fachgerechte Entsorgung stattfindet. Ob die Müllabfuhr, ein Verwertungshof oder die Deponie. Erkundigen Sie sich im Vorfeld, wo die Materialien am besten recycelt werden können. Als erstes wäre es gut, wenn Sie nach der Entrümplung das Auto aus der Garage fahren würden. Somit haben Sie den Boden frei. Sie können mit einer Auskehrung des Raumes beginnen. Der normale Straßenbesen reicht für den Anfang, um den gröbsten Schmutz, wie Rollsplitt, Hobel oder andere Kleinigkeiten aufzufegen.

Gibt es am Fußboden Stellen, die hartnäckig mit Flecken überzogen sind, dann könnte der Einsatz eines Hochdruckreinigers hilfreich sein.

Damit lassen sich Öle oder sonstige Ablagerungen leichter entfernen. Ist ein Anstrich an den Wänden oder Fußboden erforderlich, dann dürfen diese gern erneuert werden. Ein weiteres wichtiges Augenmerk sollte man auf die Garagentore legen. Oft kommt es vor, dass die Innenseiten mit Spinnnetzen und Staub überzogen sind. Die Außenseite wiederum könnte Matschspritzer und leichte Dreckverkrustungen vorweisen. Wenn Sie gerade bei den Toren sind, dann können Sie gleich die Scharniere und Schlösser überprüfen. Schon ein Tropfen Maschinenöl hilft und das Quietschen ist verschwunden. Auch sollte geprüft werden, ob der elektrische Garagentorantrieb etwas Öl braucht, damit er weiterhin funktioniert.

Wie Sie sehen ist eine Garagenreinigung nicht nur wichtig, sondern sie sorgt für den Überblick in Ihren Garagenregalen (Test).